Tipps

Bart trifft Tracht: Tipps für die perfekte Bartpflege von den blackbeards-Spezialisten

By  | 

Der Bart liegt im Trend – das weiß niemand besser als Mike Seebauer, selbst Bartträger und Gründer von blackbeards. Der Onlineshop bietet alles rund um die Bartpflege. Im Interview verrät er das Geheimnis eines gepflegten Bartes und wie der Bart zur Lederhose.

Dass der Bart mittlerweile nicht nur mehr den Hipster schmückt, sondern mittlerweile auch viele Männer wie unseren DHL-Boten haben wir schon mitbekommen – welchen Service bietet blackbeards den Bartträgern?

blackbeards ist viel mehr als nur ein Onlineshop. Klar, wir bieten unseren Kunden Produkte für die Bartpflege, die Rasur und die Körperpflege an. Unser Alleinstellungsmerkmal ist allerdings die persönliche Beratung. Mein Team besteht fast ausschließlich aus Bartträgern und wir haben fast jedes Problem, das ein Mann mit seinem Bart haben kann schon irgendwie selbst gehabt und gelöst: Harte, widerspenstige Barthaare, das Jucken, wenn man sich gerade einen Bart wachsen lassen will, Wellen und Locken im Bart, Probleme bei der Rasur wie Rasurbrand- So haben wir angefangen. Dafür haben wir die E-Mail-Adresse beratung@blackbeards.de eingerichtet, an die uns Männer ihre ganz persönlichen Fragen zu Bartpflege und/oder Rasur schicken können. Wir nehmen uns für jede einzelne Beratung viel Zeit, denn unser Ziel ist es, in glückliche (und möglichst bärtige) Gesichter zu blicken.
Häufige Fragen, die uns gestellt werden sind zum Beispiel „Welcher Bart passt zu mir?“, oder „Wie bekomme ich abstehende Barthaare in den Griff?“. Auch die ein oder andere Dame schreibt uns, um Informationen für ein passendes Geschenk zum Geburtstag des liebsten Bartträgers einzuholen. Nur keine Scheu, wir beißen nicht – also meistens. Wer sich erst einmal allgemein rund um den Bart, die Bartpflege oder auch die Rasur informieren möchte, ist auf unseren Ratgeberseiten bestens aufgehoben. Auf das Hipster-Zeug geh ich nicht ein.

Wenn wir an Bart zur Tracht denken, fällt uns spontan der Zwirbelbart ein – wie sehen Bärte zur Lederhose eurer Erfahrung nach denn aus?

Wir denken, dass ein gut gepflegter Bart jedes Outfit noch ein bisschen besser macht. Zu Lederhose und Trachtenhemd gehört er genau genommen einfach dazu, denn er verleiht diesem traditionsreichen Outfit noch den letzten Schliff. Ein gezwirbelter Oberlippenbart ist hier natürlich das sprichwörtliche Tüpfelchen auf dem i, Komplimente und respektvolle Blicke sind auf jeden Fall vorprogrammiert. Das Stichwort ist hier eindeutig „gepflegt“, denn kein fesches Dirndl möchte neben einem strohigen Zausel auf der Bierbank Platz nehmen. Daher empfiehlt es sich, einige wichtige Punkte beim Thema Bartpflege zu beachten.

Und wie pflegt man eigentlich den Bart? Gibt es Unterschiede vom Schnurrbart bis zum Vollbart?

Die Bartpflege beginnt für uns da, wo die Rasur aufhört. Erst einmal sollte man sich für einen Bartstil entscheiden, der zum Typ und der zur eigenen Gesichtsform passt. Manche Männer sind mit mehr Bartwuchs gesegnet als andere, auch davon ist die Entscheidung natürlich abhängig. Wir empfehlen, erst einmal ein paar Wochen komplett auf die Rasur zu verzichten um zu sehen, wo der Bart Stärken und Schwächen aufweist. Danach wird er dann in die entsprechende Form gebracht und darf fröhlich weiter in die Länge sprießen. Die Konturen sollten immer gut gepflegt und sauber rasiert werden, das unterstützt ein gepflegtes Erscheinungsbild des Bartes.
Bartöl ist eines unserer liebsten Produkte, wenn es um die Bartpflege geht, denn es ist ein wahrer Alleskönner. Während der Wachstumsphase kann Bartöl helfen, den damit verbundenen Juckreiz zu mildern, außerdem macht es die Barthaare schön weich und geschmeidig und sorgt dafür, dass dem Bartträger stets ein wohlriechender Duft um die Nase weht. Je nach Länge des Bartes werden einige Tropfen zwischen den Händen verrieben und anschließend in den Bart und die darunterliegende Haut einmassiert.
Regelmäßig sollte die Gesichtsbehaarung natürlich auch gewaschen werden. Doch Vorsicht, bitte nicht mit Duschgel, auch wenn es noch so praktisch ist, alles in einem Aufwasch unter der Dusche zu erledigen. Denn Duschgel kann deinen Bart austrocknen und spröde machen, bis die mühsam gezüchteten Haare schließlich abbrechen – wäre doch sehr schade. Wir empfehlen daher, ein Bartshampoo zu verwenden, das speziell auf die Bedürfnisse deiner Barthaare abgestimmt ist. Nach dem Waschen sollte der Bart vorsichtig mit einem Handtuch abgetrocknet werden, um keine Haare auszureißen. Danach werden Knoten mit einem groben Kamm entfernt und der Bart mit einer Bartbürste in Form gebracht. Wer sich einen starken Halt wünscht, kann zum Beispiel auf eine Bartpomade zurückgreifen und diese durch nicht zu heißes Föhnen gleichmäßig in den Bart einarbeiten. Alle Produkte für die tägliche Bartpflege gibt’s natürlich bei blackbeards.

Was sollten Bartträger beachten, wenn sie zu ihrer Gesichtsbehaarung Tracht kombinieren? Wie können sie ihren Bart zum perfekten Accessoire zur Lederhose machen?

Über die Pflege haben wir ja bereits ausführlich gesprochen, wer dazu noch Fragen hat, kann sich jederzeit gerne über die oben angegebene E-Mail-Adresse an uns wenden. Was irgendwie gar nicht so toll aussieht, sind Essensreste im Bart. Das kann schon mal passieren, schließlich gibt’s auf Festen, zu deren Anlass man sich in die Lederhose wirft, meist grandiose Schmankerl. Da bleiben gern mal Reste von Hendl, Breze und Co. im Bart zurück. Nach dem Verspeisen der Leckereien sollte man also nicht nur einen kräftigen Schluck Bier aus dem Maßkrug nehmen, sondern den Bart auch einmal kurz ausschütteln, damit nicht die darin festhängenden Brösel die Blicke der Damen auf sich ziehen, sondern der Bart selbst für die entsprechende Aufmerksamkeit sorgt.
Die Guinness-Brauerei hat mal eine Untersuchung gemacht und herausgefunden, dass etwa ein halber Milliliter Bier pro Schluck im Bart landet, da kommt bei ein paar Mass am Abend einiges zusammen.

Und wenn wir am Ende doch noch den berühmt-berüchtigten Zwirbelbart sehen möchten: Was ist euer Trick für den schönsten Zwirbel?

Wer die königliche Kunst des Zwirbelns erlernen möchte, schaut sich am besten unser Video auf YouTube an. Eins vorweg, das Zauberwort heißt Bartwichse…

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *